Ich werde oft gefragt, ob es nun ein Fluch oder ein Segen ist, selbständig zu sein. Vor nunmehr 2 Jahren stürzte ich mich in dieses Abenteuer:

  • Segen – Nachtmensch, ich sitze bis nachts um 2, wie jetzt, und schlafe dafür vormittags ein Stündchen nach, wenn alle aus dem Haus sind. Himmel!
  • Segen – Schweiß zahlt sich in der Regel aus, denn Arbeit für Ablage P oder eine Schublade, wie zumindest meiner Erfahrung nach immer mal wieder als Angestellte, gibts nur ganz selten.
  • Fluch…

Weiterlesen

Eine Mission ist immer einzigartig. Was ist das Einzigartige an dieser? Das Arbeitsumfeld ist meine Antwort: Homeoffice: kein Thema… Wir haben Skype. Laptop. Headset. Die Firmenkultur basiert auf Weiterlesen

Blog schreiben macht Spaß. Eine gewisse Kontinuität ist wichtig. Ich weiß. Jetzt kommt aber erst einmal Weiterlesen

…geschafft! So ein bisschen Tüfteln, vor allem wegen der unterschiedlichen Farben, die zunächst bei der Übertragung stets „geschluckt“ wurden, musste ich zugegebenermaßen schon, aber es hat sich gelohnt. Denn nun haben Weiterlesen

Gräfelfinger Unternehmerinnen unter sich, heute morgen beim ersten Unternehmerinnenfrühstück, ausgerichtet vom Unternehmensverband Gräfelfing. Munter, engagiert, mit leuchtenden Augen wurde in entspannter Atmosphäre des „Femerling“, welches extra für uns seine Pforten öffnete, diskutiert und reihum gegenseitig informiert. Wer, was, warum, und warum was nicht mehr. Ungezwungen, herzlich, aber mit charmantem Biß, Weiterlesen

Ich sitze hier grad beim einem Filmdreh im Münchner Osten. Ein Klassenzimmer als Aufenthaltsraum. Frage mich, wie genau hier Digitalisierung Einzug erhalten soll. Der Raum ist noch gänzlich undigital. Tafel. Magnetboard. Sogar ein Overhead steht hier noch.

Meine Tochter meinte, ihre Freundin sei jetzt Weiterlesen